DE / EN
Skype Me™!
RSSFacebook
bild12.jpg


Karl F. Schneider AG

Kommunikationsagentur
Rütistrasse 13
Postfach 482
CH-8952 Schlieren • Zürich

Telefon +41 44 755 40 40
Notfallnummer +41 79 422 39 38
Fax +41 44 755 40 41
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können  

Home arrow Mediendienst

Unser Online-Service fr Journalisten


Auf dieser Seite stellen wir den Medienschaffenden unsere Communiqués zur Verfügung. Haben Sie spezifische Fragen? Selbstverständlich haben wir Antworten für Sie. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.



Drucken E-Mail

FRANÇAIS L’USTSC en visite chez Franke Faber India Ltd.

L’Union suisse des professionnels de la technique sanitaire et du chauffage (USTSC) entreprend régulièrement des voyages d’étude chez ses membres et clients. Elle visite traditionnellement des entreprises dont elle a connaissance depuis la Suisse. Cette année, le voyage durant les fêtes de Pâques l’a conduite en Inde. L’un des points au programme de ce voyage de 11 jours a été la visite d’un atelier Franke à Pune.

weiter
 
Drucken E-Mail

DEUTSCH Die VSSH zu Besuch bei Franke Faber India Ltd.

Die Vereinigung Schweizerischer Sanitär- und Heizungsfachleute (VSSH) unternimmt regelmässig Studienreisen mit ihren Mitgliedern und Kunden. Traditionellerweise besucht sie dabei Firmen, die sie von der Schweiz her kennt. Dieses Jahr fand die Reise über die Ostertage statt und führte nach Indien. Ein Programmpunkt der 11-tägigen Reise war der Besuch eines Franke-Werks in Pune.

weiter
 
Drucken E-Mail

DEUTSCH Strauss Switzerland – neues Label für luxuriöse Handtaschen und Accessoires

Das neue Label für hochwertige Handtaschen und Accessoires trägt den Namen Strauss Switzerland. Die Produkte werden aus Schweizer Straussenleder und ausschliesslich in der Schweiz produziert, Irene Meier vom Atelier Mouette erstellt sie in kunstvoller Handarbeit.

weiter
 
Drucken E-Mail

DEUTSCHPotenziell über 39 000 unentdeckte Fälle pro Jahr

Im Rahmen des 24. Europäischen Kongresses für klinische Mikrobiologie und Infektionskrankheiten (ECCMID) in Barcelona wurden die Daten der bislang grössten Prävalenzstudie zur Clostridium-difficile-Infektion (CDI) in Europa präsentiert. Die Resultate bekräftigen den dringenden Handlungsbedarf im Umgang und in der Vorsorge hinsichtlich der zunehmenden nosokomialen Infektion in den Industriestaaten ganz Europas.

weiter
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Mediendienst per RSS

Unsere Medienmitteilungen können auch mit einem RSS Reader gelesen werden.

Generated in 0.15700 Seconds